Geteilte Notizen von den #Pacemaker Barcamps zum Weiternutzen

Hello barcampdoku.de, People ask, “why does TalkWithCustomer work so well?” It’s simple. TalkWithCustomer enables you to connect with a prospective customer at EXACTLY the Perfect Time. - NOT one week, two weeks, three weeks after they’ve checked out your website barcampdoku.de. - NOT with a form letter style email that looks like it was written by a bot. - NOT with a robocall that could come at any time out of the blue. TalkWithCustomer connects you to that person within seconds of THEM asking to hear from YOU. They kick off the conversation. They take that first step. They ask to hear from you regarding what you have to offer and how it can make their life better. And it happens almost immediately. In real time. While they’re still looking over your website barcampdoku.de, trying to make up their mind whether you are right for them. When you connect with them at that very moment it’s the ultimate in Perfect Timing – as one famous marketer put it, “you’re entering the conversation already going on in their mind.” You can’t find a better opportunity than that. And you can’t find an easier way to seize that chance than TalkWithCustomer. CLICK HERE http://www.talkwithcustomer.com now to take a free, 14-day test drive and see what a difference “Perfect Timing” can make to your business. Sincerely, Eric PS: If you’re wondering whether NOW is the perfect time to try TalkWithCustomer, ask yourself this: “Will doing what I’m already doing now produce up to 100X more leads?” Because those are the kinds of results we know TalkWithCustomer can deliver. It shouldn’t even be a question, especially since it will cost you ZERO to give it a try. CLICK HERE http://www.talkwithcustomer.com to start your free 14-day test drive today. If you'd like to unsubscribe click here http://liveserveronline.com/talkwithcustomer.aspx?d=barcampdoku.de

Das Digitale Schulbuch - mittels GeoGebra

Einblick in die Digitale Unterrichtswerkstatt: Remix gestattet, auch für andere Fächer editierbar, Inhalte für mehr als eine Doppelstunde einsetzbar, Zwischenfragen (mit Musterlösung) und Wiederholungseinheiten entlasten die Lehrkraft

Digitale Lernwerkstatt Accenture

Die Digitale Lernwerkstatt von Accenture ist ein kostenloses Lernangebot für Lehrkräfte und für Schüler*innen. Für Schüler*innen werden verschiedene Module mit unterschiedlicher Altersempfehlung angeboten. Außerdem gibt es hier noch zwei Rubriken mit Bezug zu Berufsorientierung: "digitale Jobs" und "Coding". Für Lehrkräfte stehen auch Materialien zur Verfügung sowie PowerPoints und Arbeitsblätter, welche im Unterricht genutzt werden können.

ANTON

Wortarten wurden untersucht. Anton ist einfach aufgebaut. Kann sich mit Email und Code anmelden. Auch über Playstore erhältlich. Kostenlos. Man kann in mehreren Fächern unterrichten. Musik, Deutsch, Mathematik, Sachunterricht. Es können Gruppen angelegt werden. Themen: Nomen untersuchen Klasse 6 und Klasse 5. Einzahl/Mehrzahl erkennen. Grüner Balken/Punkte zur Motivation. Das schaltet dann ein Spiel frei. Herausforderung ist: die Kinder müssen die Aufgaben richtig lesen. Am Ende gibt es Tests, um Lernergebnis zu überprüfen. Beispiel Müsliriegel. Gibt es in der Einzal oder Mehrzahl? Gibt leider keine Erklärung warum es falsch ist. Es ist eine Selbst-Lern-App, die man auch Zuhause nutzen kann. Leider kann man nicht auf Fachbegriffe klicken, um eine weitere Erklärung zu bekommen. Es ist nur eine App von ganz vielen. Mathematik Teil motiviert. Guter Warm-Up für den Start der Stunde...Wir haben im Tandem gearbeitet. Die Kinder haben sehr gut zusammen gearbeitet. IKO6 war sehr motiviert.

Bettermarks

Verfügbar Stufe 4 bis 11, Grundschule wird gerade entwickelt. Tool für Hausaufgaben, mit dem nachvollzogen werden kann, welcher Schüler an welcher Stelle Probleme hat. Zu Beginn einer Lektion gibt es einen Einstiegstest - ermöglicht bessere Differenzierung und Individualisierung des Unterrichts. Bettermakrs gibt direkt Rückmeldung ob richtig oder falsch. S*S werden automatisch an die Stelle geleitet, wo Wissenslücken sind - kann von Lehrkraft kontrolliert und auch abgestellt werden, um Frustration zu vermeiden. Rückführung bis zur 4. Klasse. Tipps und Erklärungen können bei Bedarf abgerufen werden. Die Texte (Erklärungen) sind gemeinsam mit Schüler*innen erstellt worden. Aufgabenanzahl ist je nach Thema variabel. Übungen können wiederholt werden, gleicher Aufgabentyp aber andere Werte. Schultypen: Förderschule bis Gymnasium Man meldet Klasse an, jede/r Schüler*in hat einen Account. Erstellung einer Klasse dauert ca. 10 Minuten. Kosten momentan 10€ pro Schüler pro Jahr. Verhandlungen mit den Bundesländern laufen.

Makey Makey

My name is Polly (Maky, Maky und Scratch) Mit Makey Makey ist ganz viel möglich. Sehr spielerisch. Andere Lehrerin: ich fand es sehr stressig. Wir hatten 4 Arbeitsgruppen und nicht jedes Kind wusste was es tun soll. Programmieren und Sprechen mit zwei Lehrern zuviel. Einführung in die Platine. Herausforderung: wer bastelt gerade? wer programmiert gerade? Plakate können sehr vielseitig gestaltet werden. Beispiel was die Schüler aufgenommen haben: wann sollten wir zum Seketariat gehen? Aufnahmen machen schwierig, weil wir keinen separaten Raum hatten. Draußen war es zu laut. Lehrerin 1: Es würde mir sehr viel Unterrichtszeit wegnehmen. Lehrer 2: lieber das tiefer, dann habe ich diese Kompetenzen gestärkt. Vorschläge: nicht in eine Stunde packen. Oder fächerübergreifend nutzen. Wie wäre es es als Bauanleitung nach Paris zu schicken? Ohne das es uns bewusst ist, nehmen die Kinder ganz viel mit. Die Kinder wissen jetzt was elektrisch leitfähig ist. Lehrerin: Statt Hausaufgaben, ich leihe mir Makey Makey aus und entwickle eigene Lösungswege. MakeyMakey bleibt der Schule erhalten (8 Stück). Für das logische Denken toll. Für Informatikunterricht wird es eingesetzt. Wieviel Kabel kann ich an das Makey Makey anschließen? 7 plus Tasten 13. Insgesamt 20. Videos machen geht auch. Welten bauen. Brauch man viel Zeit für. Interaktion mit dem Makey Makey. Kostet ca. 30-40 Euro.

Software und Apps für Digitalen Unterricht - Mentimeter; hellosmart.com

App / Unterrichtsbeispiel (5a, 16SuS) - Wortarten sammeln mit Mentimeter: - SuS schicken wild möglichkeiten nach vorne, sie erscheinen sofort auf der Tafel als Wortwolke. - > eignet sich sehr gut, um Feedback zu sammeln, aber auch, um Redeanlässe zu schaffen, da das am häufigsten genannte Wort am größten erscheint. - Mentimeter ist anonym, es kann nicht nachvollzogen werden, wer was abgeschickt hat. - Mentimeter ist kostenfrei. Hellosmart.com: Virtueller "Klassenraum"; Quiz / Zuordnungsspiele für (z.B.) Wortarten; 45 zur Probe umsonst, ansonsten kostenpflichtig - Software kann über Schule bestellt werden. - dann: Zuordnung der Wortarten in Gruppen Herausforderung: Bei zu vielen Unterpunkten beim Mentimeter kann es passieren, dass man zu früh abschickt - die Umfrage ist dann für einen geschlossen.

RYL! goes Barcamp

Dieses Buch hat mich inspiriert: New work need inner work

Weiterführende Infos zu edutags und zur MKR-Online-Tabelle

Link zur Online-Tabelle mit Beispielen zum MKR : https://t.co/XOTahjmZJP Gerne weiter verbreiten und andere Menschen zum Mitmachen einladen :-) Weiterführende Links zu edutags: edutags zum Kennenlernen: https://www.edutags.de/node/57 Suchen auf edutags: https://www.edutags.de/browse Lesezeichen Anlegen mit edutags: https://www.edutags.de/node/52 Ideen, wie man edutasg in Schule und Unterricht nutzen kann: https://www.edutags.de/node/71 Bei Fragen und Anregungen zu beiden Themen gerne bei mir melden: Daniel Diekmann learning lab - Universität Duisburg-Essen _________________________ Campus Essen Gebäude WST (Weststadttürme) Raum C 08.12 Berliner Platz 6-8 45127 Essen _________________________ E-Mail: daniel.diekmann@uni-due.de Web: learninglab.uni-due.de Tel.: +49 201 183 6446

Seiten